GE/OFFICE Grunderwerb

Für vergrößerte Darstellung bitte klicken

Seit über 25 Jahren werden von der AKG Lösungen zu Grunderwerbsvorgängen im Zusammenhang mit Verkehrsprojekten entwickelt. GE/OFFICE wird bei Kommunen, Landesbehörden, der DEGES sowie bei Dienstleistern eingesetzt. Die Software ist eine grafik- und sachdaten­orientierte An­wendung, die alle Werkzeuge zur effizienten Durch­führung von GE-Vorhaben enthält.

Leistungsmerkmale

  • Aus einer Hand: Vollständiges System für den gesamten Grunderwerb: von der Planung bis zur Schlussvermessung – mit Fortführungsnachweis, Auflassung, Zahlungen, Doku­mentenmanagement und kompletter Kosten­übersicht
  • Automatische Berechnung per Mausklick: Berechnung der Bedarfs­flächen für den Grunderwerb bei gleichzeitiger Erstellung der Grund­erwerbs­pläne und des Grunderwerbsverzeichnisses
  • Fachgerechtes und effizientes Arbeiten: Das Programm liefert grafische Flurstücksanzeigen, die z. B. Auskunft darüber geben, wo erteilte Bau­erlaubnisse vorliegen, beurkundete Verträge existieren oder bereits Zahlungen getätigt wurden. 
  • Dokumentenmanager: Durchgängige Ver­waltung beim gesamten Schriftverkehr: Bauerlaubnis, Kaufvertrag, Tausch­vertrag, Dienstbarkeitsvertrag, Verwaltungs­vereinbarung, Landverzichtserklärung, Pachtentschädigung u. a.

Leistungsmerkmale - Details

Grunderwerbsverzeichnis (GEV) und Grunderwerbsplan (GEP) 

  • Aus einer Hand: Grunderwerbsplan, Grunderwerbsverzeichnis, Kataster-, Grundbuch- und Eigentümerdaten, Nutzungsarten, Pächter, Belastungen
  • Übernahme aller Grundbuchdaten aus dem ALB (Formate WLDGE, GRUBIS und ALBi sowie ALKIS-NAS) über Importfunktionen und/oder manuelle Bearbeitung
  • Automatische Generierung des Kataster­modells aus ALK-Daten (EDBS, BGRUND, DFK, OKSTRA sowie ALKIS-NAS) einschließlich der Verbindung zwischen den Sachinformationen der Daten­bank und den Vektordaten der Grafik
  • Schnittstellen zur Konvertierung her­steller­spezifischer Datenformate (DWG/DXF, CARD/1, STRATIS, CADdy, C-Plan u. a.) bei der Übernahme von Vermessungs- oder Planungsdaten zur weiteren Bearbeitung in der Grafik
  • Erwerbsart und -zweck werden direkt als Flächenattribute erfasst und steuern auch die grafische Darstellung (Farbflächen, Schraffuren, Umgrenzungslinien u. a.).
  • Vollständige Flächenverschneidung zwischen Kataster- und Erwerbsmodell einschließ­lich der Ermittlung aller Teilflächen und Fähnchen­generierung für den Grunder­werbsplan per Mausklick
  • Plausibilitätsprüfungen und Abgleich der errechneten Flächen auf die Grundbuchfläche
  • Automatische Generierung planbezogener Fähnchenbeschriftungen
  • Unmittelbare Druckausgabe und Export­möglichkeit nach MS Excel

Zeitersparnis durch Nutzung von Projektvorlagen 

  • Eigentümer, Pächter, Belastungsberechtigte, ÖbVI, Ämter u. a
  • Grundbuchdaten inklusive Wohneigentum und Erbbaurecht
  • Flurstücksdaten mit allen Detailangaben

Dokumentenmanager: Erzeugung und Verwaltung von Briefen, Serienbriefen und Verträgen

  • Das umfangreiche und leicht bedienbare Dokumentenmanagementsystem ersetzt eine externe Datenverwaltung.
  • Die Möglichkeiten gehen weit über die allgemein bekannten Serienbrief­funktionen hinaus (strukturierte Dokumente mit Gruppierungs­möglich­keiten z. B. Kaufvertrag für mehrere Flurstücke eines Eigentümers in einem Dokument).

Entschädigungserfassung: Zeitersparnis durch Nutzung von Dokumenten­vorlagen

  • Verkehrswertermittlung, bauliche Anlagen, Nutzungsentgang, An- und Durchschneidung, Waldentschädigung, Aufwuchs, Ziergehölze, Pacht­aufhebung u. a.
  • Angabe von quadratmeterbezogenen Preisen oder Pauschalpreisen
  • Umfangreiche Sammlung von Dokumenten­vorlagen für verschiedenste Bearbeitungsfälle
  • Erstellung von Entschädigungsangeboten

Erstellung aller relevanten Verträge

  • Bauerlaubnis, Kaufvertrag, Landverzichtserklärung, Dienstbarkeitsvertrag, 
  • Pächter­entschädigung, Sonderentschädigung
  • Sonderentschädigungen ohne ohne notarielle Beurkundung
  • Automatische Erstellung von Lageplänen mit Hervorhebung der be­trof­fen­en Flurstücke als Anlage zum Vertrag
  • Automatische Erstellung aller Bauerlaubnisverträge

Erfassung im Handumdrehen

  • Erfassung der Zerteilerflurstücke nach Ver­mes­sung mit neuen Flächen und Nutzungsartteilflächen
  • Plausibilitätsprüfungen zu vorhandenen Verträgen und deren Vertragsflächen
  • Auf Grundlage der Fortführung erfolgt die Erstellung von Auflassungs­verträgen mit Berücksichtigung von Mehr- oder Minderbedarf bei teilerworbenen Flurstücken
  • Abgleich mit den Entschädigungswerten aus den Vorverträgen

Von der Abschlagszahlung bis zur Buchung

  • Automatische Erstellung von Abschlagszahlungen, Zahlungen an Dritte und Einzelzahlungen mit Zahlungsanweisungen
  • Schlusszahlungen unter Berücksichtigung der Fortführungsnachweise
  • Schlusszahlungen können mit Zinsberechnung variabel über Basiszinssatz oder fest durchgeführt werden.

Bearbeitungsunterstützung für einen optimalen Arbeitsfluss

  • Die Nutzerverwaltung steuert Zugriffs- und Bearbeitungsrechte für personen­bezogene Daten und Vorgänge.
  • Beliebige Datenbankabfragen im Abfrageeditor selbst definierbar (z. B. Liste aller Pächter ab bestimmter Flächengröße, Anzeige aller belasteten Flurstücke usw.)
  • Jede flurstücksbezogene Abfrage kann un­mittelbar grafisch im Lageplan visualisiert werden (z. B. Flurstücke mit beurkundetem Kaufvertrag, alle Flurstücke eines bestimmten Eigentümers oder Pächters usw.).
  • Attribute und Wiedervorlagefunktionen ermöglichen eine universelle, benutzer­definierte Vorgangsverfolgung.

Projektstatus: alle relevanten Daten per Mausklick

  • Projektstatus-Abfrage von: Grunderwerb gesamt, Besitzregelung (offen/erfolgt), Dienstbarkeiten (offen/erfolgt), Verträge (offen/erfolgt), Auflassung (offen/erfolgt), Zahlungen und Haushaltsmittel (HHM)
  • Zu den Themen Eigentümer, Flurstücke, Fortführungsnachweise, Pächter und Zahlungen pro Grunderwerbsfall können per Knopfdruck detaillierte Excel-Listen mit variablem Umfang erzeugt werden.

Reibungsloser Austausch

  • OKSTRA: Bedarfsflächen, Entwurfsdaten, Grunderwerbsflächen, Flurstücke, Eigentümer
  • ALKIS: Import Flurstücke (Flurkarte) und Grundbuch / Eigentümer
  • ALB: WLDGE, GRUBIS, ALBi
  • LV: Übergabe der im Grunderwerb befindlichen Flurstücke an GE/OFFICE Liegenschaften und Statistik

Alle notwendigen Unterlagen in einem System 

  • Grunderwerbsverzeichnisse nach RE
  • Stand des Grunderwerbs
  • Thematische Karten (TK), die Flurstücken zugeordnet werden, hierzu zählen: Eigentümer, Nutzungsarten, Kaufverträge, Bauerlaubnis, Belastungen, Erwerb, Verpachtung, Anmietung, Bedarfsflächen
  • Kostenübersicht

Referenzen sind unsere Stärke

  • Zu den GE/Office-Anwendern zählen Vermessungs- und Planungsbüros, die Straßenbauverwaltungen von 15 Ländern sowie Städte und Gemeinden.
  • Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH
  • Hessische Landgesellschaft mbH
  • Thüringer Landgesellschaft mbH

Auf Wunsch senden wir Ihnen gerne eine Referenzliste zu und nennen Ihnen
entsprechende Ansprechpartner/innen.

Einfach Text eingeben und "enter" drücken…