Vertiefung Innerstädtische Planung im Bestand

 1. Projektanalyse/Vorüberlegungen

• Vorüberlegungen/Datenanalyse der Schulungsgrundlagen
- Hauptachsen sind vorhanden
- Vermessungsgrundlage und DGM über eine bestehende Straße sind vorhanden
- Allgemeine Diskussion der Um- und Ausbaumaßnahme
- Wo sind die Zwänge im Projekt gegeben, wo muss der Bestand bei der Planung integriert bzw. berücksichtigt werden?


2. Profile/Gradiente/Deckenbuch

• Rand- und Nebenachsen
- Rekonstruktion von Rand- und Nebenachsen in Bestandslage

• Profilberechnung
- Stationstabelle bestimmen z.B. über Zwangspunkte

• Gradientenentwicklung
- Bestimmung von Höhenzwangspunkten (Fahrbahnränder, Grundstücksgrenzen)
- Automatische Gradientenentwicklung über Höhenzwangspunkte
- Gradientenrekonstruktion
- Haupt- und Randgradienten
- Gradienten für bestehende Fahrbahnränder, Grundstücksgrenzen

• Deckenbuch
- Vorüberlegungen bezüglich Spurenaufteilung im Bestand
- Besprechung der Möglichkeiten bei der Definitionsart Höhenbezug
- Berücksichtigung des Bestandes bei der Breitendefinition, Höhen- und Querneigungsdefinition
- Möglichkeiten der Verwendung von Zwangspunktgruppen in die Deckenbuchdefinition 


3. Gradientenkonstruktion/Gradienten im Deckenbuch

- Allgemeines
- Bildschirmdarstellungen und Einstellungen
- Arten der Gradientenpunkte (TS-Punkt, Zwangspunkt)
- Parameter der Berechnung und Prüfung
- Gradientenspeicher
- kurze Übersicht der Konstruktions- und Änderungsmöglichkeiten im Gradienteneditor und in der Grafik
- Gradiente aus Bestandshöhen der vorh. Fahrbahn (Geländelängsschnitt) erzeugen
- Bereinigung (Glättung) der Bestandsgradiente Fahrbahn
- Höhenvergleich Gradiente Bestand / Gradiente geglättet der Fahrbahn
- Integration der (Bestands)-Gradienten (Fahrbahn, Fahrbahnränder, Grundstücksgrenzen) in das Deckenbuch
- Berücksichtigung der vorhandenen Querneigungen
- Möglichkeiten von Fahrbahnverbreiterungen am vorh. Fahrbahnrand mit vorh. oder neuer Querneigung sowie mit fester Anbaubreite oder fester Fahrbahn­breite


 4. Deckenhöhenplan

• Import der Straßenoberflächen (Deckenbuch)
• DGM-Berechnung einschl. Umring, Höhenlinien, Hoch- und Tiefpunkten
• Neigungsplan
• Prüfung Entwässerung über Fließlinien
• Höhenbeschriftung im Lageplan
• Deckenhöhenplan
• Hinweise zur Berücksichtigung der vorh. Fahrbahn beim Oberbodenabtrag im Querschnitt 

Einfach Text eingeben und "enter" drücken…