Freies Trimmen

Freies Trimmen kürzt/verlängert eine Linie bis zum virtuellen Schnittpunkt mit einer orthogonalen virtuellen Referenzgeraden durch einen frei definierbaren Punkt.

Anmerkung: Die Untere Werkzeugleiste (rechts unten) stellt Funktionen bereit, die einzelne Schritte erleichtern. Mit Esc kann die aktuelle Aktion jederzeit abgebrochen werden.

Im Anwendungsmenü Datei > Optionen > Zeichnung > Allgemein > Allgemein > Aktionen bestätigen kann festgelegt werden, dass alle Aktionen im Modus Auswählen und Bestätigen ausgeführt werden (Linksklick zum Auswählen und Rechtsklick zum Bestätigen).

Anmerkung: In der Statusleiste wird jeweils angezeigt, welche Aktion als nächstes erwartet wird. Der aktuelle Schritt kann jederzeit mit Esc abgebrochen werden.
  1. Klicken Sie Start > Linie > Trimmen > Ändern > Linie trimmen > Freies Trimmen.
  2. Legen Sie den Linienendpunkt des Liniensegments fest, das gekürzt/verlängert werden soll.
    Die resultierende Länge des Liniensegments wird temporär angezeigt.
  3. Legen Sie den Punkt der virtuellen rechtwinkligen Referenzgeraden fest:
    • Mit Linksklick in der Grafik

    • Durch Eingabe der Werte in der Werkzeugleiste Konstruktion

    • Durch Konstruktion mithilfe der Werkzeugleiste Konstruktion

    Mit dem Absetzen des Punkts wird die Funktion ausgeführt.

  4. Markieren Sie weitere Linien, die getrimmt werden sollen.
  5. Beenden Sie den Bearbeitungsmodus mit Esc.