Trimmen an einer Linie

Trimmen an einer Linie kürzt/verlängert eine Linie bis zum Schnittpunkt mit einer Referenzlinie.

Anmerkung: Die Untere Werkzeugleiste (rechts unten) stellt Funktionen bereit, die einzelne Schritte erleichtern. Mit Esc kann die aktuelle Aktion jederzeit abgebrochen werden.

Im Anwendungsmenü Datei > Optionen > Zeichnung > Allgemein > Allgemein > Aktionen bestätigen kann festgelegt werden, dass alle Aktionen im Modus Auswählen und Bestätigen ausgeführt werden (Linksklick zum Auswählen und Rechtsklick zum Bestätigen).

Die Funktion ermöglicht das Trimmen einer geradlinigen Verbindung an einem Kreis oder Bogen (auch als Teil einer Polylinie). Dabei wird der Start- bzw. Endpunkt einer Linie immer nur auf der Geraden verlängert oder verkürzt.

Wenn eine Geometrie mehrere Lösungen hat, entscheiden folgende Kriterien über das Ergebnis:

Bei mehreren Lösungen gewinnt der nähere Schnittpunkt. Echte oder virtuelle Schnittpunkte werden nicht unterschieden.

Wenn die nähere Lösung nicht gewollt ist, kann mit dem freien Trimmen ein anderer Schnittpunkt erzeugt werden.

Anmerkung: In der Statusleiste wird jeweils angezeigt, welche Aktion als nächstes erwartet wird. Der aktuelle Schritt kann jederzeit mit Esc abgebrochen werden.
  1. Klicken Sie Start > Linie > Trimmen > Ändern > Linie trimmen > Trimmen an einer Linie.
  2. Legen Sie die Referenzlinie fest.
  3. Legen Sie die Linie fest, die gekürzt/verlängert werden soll.

    Mit dem Markieren der Linie wird die Funktion ausgeführt.

  4. Markieren Sie weitere Linien, die getrimmt werden sollen.
  5. Beenden Sie den Bearbeitungsmodus mit Esc.