Objekte transformieren

Mit der 2-Punkt-Transformation drehen, verschieben und skalieren Sie die selektierten Objekte anhand von zwei Basislinien. Damit wird eine geometrische Veränderung durchgeführt. Das Koordinatensystem wird nicht geändert.

Die Lage der Basislinien zueinander legt Drehung und Verschiebung fest. Parallele Linien bewirken, dass die Objekte nicht gedreht werden. Das Verhältnis der Längen legt die Skalierung fest.

Mit dieser Transformation wird eine geometrische Veränderung durchgeführt. Das Koordinatensystem wird nicht geändert.

Anmerkung: Die Untere Werkzeugleiste (rechts unten) stellt Funktionen bereit, die einzelne Schritte erleichtern. Mit Esc kann die aktuelle Aktion jederzeit abgebrochen werden.

Die verwendeten Punkte können frei konstruiert werden. Bezogen auf eine frei definierbare Startlage (Punkt oder Linie) wird mithilfe der Werkzeugleiste Konstruktion die Ziellage (Punkt oder Linie) und damit der Einfügepunkt der Objekte konstruiert.

Anmerkung: In der Statusleiste wird jeweils angezeigt, welche Aktion als nächstes erwartet wird. Der aktuelle Schritt kann jederzeit mit Esc abgebrochen werden.
  1. Klicken Sie Start > Ändern > Zusatzfeld > Transformieren.
  2. Selektieren Sie die Objekte, die bearbeitet werden sollen.
    Die selektierten Objekte werden farblich markiert.
  3. Wenn alle Objekte selektiert sind, bestätigen Sie mit Rechtsklick.
    Ein umgebendes Rechteck wird temporär angezeigt. Damit wird sofort die resultierende Lage sichtbar. Der Konstruktionsmodus wird gestartet und die Werkzeugleiste Konstruktion angezeigt.
  4. Legen Sie die beiden Punkte der ersten Basislinie (Ausgangslinie) fest.
    • Mit Linksklick in der Grafik

    • Durch Eingabe der Werte in der Werkzeugleiste Konstruktion

    • Durch Konstruktion mithilfe der Werkzeugleiste Konstruktion
  5. Legen Sie die beiden Punkte der zweiten Basislinie (Transformationslinie) fest. Sobald der erste Punkt definiert ist, wird die resultierende Lage und Größe der Objekte angezeigt.
    • Mit Linksklick in der Grafik

    • Durch Eingabe der Werte in der Werkzeugleiste Konstruktion

    • Durch Konstruktion mithilfe der Werkzeugleiste Konstruktion
    Mit der Definition des zweiten Punkts wird die Transformation durchgeführt.
  6. Heben Sie die Markierung der Objekte auf mit Esc.