Anzeigeeinstellungen

Mit Anzeigeeinstellungen definieren Sie das Format und die Ausrichtung neuer Punkte, die Darstellungen von Parallelen, die Optionen im Achsmanager und die temporäre Darstellung bei der Konstruktion.

Eingabeformat

Berechnete Punkte besitzen immer Nachkommastellen (Dezimalstellen hinter dem Trennzeichen Komma), da anderenfalls Inkontinuitäten auftreten können.

Die Fachbedeutung ist eine Schlüsselnummer, die jedem Objekt eine fachliche Zuordnung gibt. Zu jeder fachlichen Bedeutung wird eine Darstellung definiert, über welche die Darstellung von Objekten gesteuert wird. (Objekte sind hier Punkte, Linien, Flächen und Texte).

ACHTUNG: Wenn die Zahl der Nachkommastellen (Dezimalstellen hinter dem Trennzeichen) verringert wurde, geht die zusätzliche Information durch die Neuberechnung verloren.
Anmerkung: Die neu eingestellten Formate werden erst mit dem Neustart des Programms wirksam.

Achsparallelen/Markierung

ermöglicht die Wahl der Darstellung der Achsparallelen (z. B. Markierungen).

Dynamische Darstellung zeichnet nur ganze Striche, der Ausgleich erfolgt durch Verkürzen der Lücken.

Statische Darstellung gemäß RMS (Richtlinien für die Markierung von Straßen):

  • Striche und Lücken werden ohne Veränderung ausgegeben.
  • Das letzte Element wird gekürzt.
  • Es gibt keinen Ausgleich in den Lücken.
Anmerkung: Die dynamische Darstellung ist weiterhin möglich. Dabei werden nur ganze Striche gezeichnet, der Ausgleich erfolgt durch Verkürzen der Lücken.