Verziehung konstruieren

Mit Verziehung konstruieren definieren Sie eine Parallele mit Versatz zu einer vorhandenen Achse.

Anmerkung: Achsparallelen können auch mit dem Achsmanager definiert werden.
  1. Klicken Sie Straße > Achskonstruktion > Parallele.
  2. Legen Sie im Dialogfeld Achse auswählen die Achse fest, zu der die Parallelen erzeugt werden sollen. Bestätigen Sie mit Doppelklick oder OK.
  3. Wählen Sie eine der folgenden Optionen:
    • Klicken Sie Neue Parallele erzeugen oder drücken Sie Einfg, um eine neue Parallele zu erzeugen.
    • Markieren Sie eine vorhandene Parallele und klicken Sie anschließend Parallele duplizieren, um eine neue Parallele mit den Einstellungen der selektierten zu erzeugen.
  4. Klicken Sie Verziehung und geben Sie den Stationsbereich sowie den Abstand der Parallele zur gewählten Achse an.
    Sie können diese Werte auch direkt in der Grafik abgreifen.
  5. Aktivieren Sie die Option Fachbedeutung und geben Sie die gewünschte Fachbedeutung ein oder wählen Sie sie aus den in der Liste angebotenen Fachbedeutungen aus.
  6. Optional: Geben Sie für einen Farbrand die gewünschte Breite des Farbrandes an.
    Wenn Sie hier 0 eingeben, wird - sofern vorhanden - die Breite verwendet, die in der Fachbedeutung für den Farbrand definiert ist.
  7. Klicken Sie Speichern, um die definierte Achsverziehung zu sichern.