Digitales Geländemodell

Digitales Geländemodell ist das Werkzeug zur Erstellung und Analyse auch komplexester Gelände- oder Planungssituationen. Es enthält ein umfassendes Verwaltungssystem für Punktwolken.

Die Dreiecksvermaschung basiert auf einem sehr schnellen Algorithmus zur Delaunay-Triangulation mit Berücksichtigung von Bruchkanten als Zwangskanten. Alle in der Planung vorkommenden Aufgaben, welche die dritte Dimension benötigen, lassen sich leicht und elegant lösen. Dazu gehören Höhenlinien, Profile, Neigungen, Hoch- und Tiefpunkte, Massen sowie dreidimensionale Darstellungen des Geländes und der Fahrersicht. Als Eingabedaten für die Berechnung werden Einzelpunkte und/oder Linienpunkte mit Höhen erwartet.

Speichern in die Datenbank

Die Dreiecke und Daten werden in der Datenbank gespeichert. Ebene und Schicht können ausgewählt werden. Vorbelegt sind die aktuelle Ebene und Schicht.