Bäume

Bäume ermöglicht die Definition individueller Bäume mit vielen Attributen.

Anzeige in den Eigenschaften

Die Attribute werden auch in den Eigenschaften angezeigt. Als Standard wird eine spezifische Zeichenfolge angezeigt. Mit Klick auf die Zeile wird dort das Dialogfeld Baum geöffnet, in dem alle Werte aufgelistet werden. Alle Werte können bearbeitet werden.

Anmerkung: Wurde ein Attribut in den Eigenschaften geändert, muss das Dialogfeld Baum geschlossen werden, um die Änderungen übernehmen zu können.

Werkzeugleiste

Neuen Baum absetzen erzeugt einen neuen Punkt mit den gewählten Attributen am aktuellen Mauszeiger.

Spaltenimport Bäume übernimmt bereits vorhandene Baumdefinitionen.

Bäume nach Excel exportieren übergibt die Baumdefinitionen mit allen Attributen nach Excel.

Anmerkung: Sollen Baumdefinitionen in ein VESTRA-Projekt importiert werden, muss die Datei im *.CSV-Format gespeichert werden (Excel > Datei > Speichern unter > Ordner festlegen > Dateityp > CSV (Trennzeichen-getrennt) (*.csv) > Speichern).

Allgemein

Legt die Rahmenbedingungen fest.

Baumgattung legt die übergeordnete Hierarchie der biologischen Systematik fest.

Baumart legt die spezielle Ausprägung des Baums fest (Spezies).

Fachbedeutung legt die Ebenenbelegung und die fachliche Darstellung in der Grafik und der Zeichnung fest. Mit der Schaltfläche Fachbedeutungsauswahl kann die gewünschte Fachbedeutung gewählt werden.

Anmerkung: Nicht für jede Baumart existiert eine separate Fachbedeutung. Eigene Fachbedeutungen können unter Extras > Fachbedeutung > Fachbedeutungsverwaltung > Kontextmenü definiert werden.

Abmessungen

Legt die gemessenen Größen des aktuellen Baums fest.

Gesamthöhe legt die Höhe des Baums fest.

Ø Stamm legt den Durchmesser des Stamms fest. Der Stammdurchmesser wird normalerweise in einer Höhe von 130 Zentimetern über dem Boden gemessen.

Baumscheibe legt den Durchmesser des freibleibenden Bodens um das untere Ende eines Baumstamms fest.

Exz. Krone RW legt den Abstand zwischen der Stammlage im Kronenbereich und am Wurzelhals in Ost-West-Richtung fest. Negative Werte ergeben eine Neigung nach Osten, positive Werte ergeben eine Neigung nach Westen.

Ø Krone legt den Durchmesser der Krone fest.

Stammhöhe legt die Höhe des Baums unterhalb der Krone fest.

Stammumfang legt den Umfang des Stamms fest. Der Stammumfang wird normalerweise in einer Höhe von 130 Zentimetern über dem Boden gemessen.

Ø Wurzelhals legt den Durchmesser des Stamms am Boden fest.

Exz. Krone HW legt den Abstand zwischen der Stammlage im Kronenbereich und am Wurzelhals in Nord-Süd-Richtung fest. Negative Werte ergeben eine Neigung nach Süden, positive Werte ergeben eine Neigung nach Norden.

Sonstiges

Legt weitere Attribute fest.

Pflanzjahr legt das Jahr fest, in dem der Baum gepflanzt wurde.

Letzte Baumschau legt das Datum fest, an dem der Baum zum letzten Mal begutachtet wurde. Eine Baumschau kann eine Prüfung der Verkehrssicherheit, Pflege und Entwicklung des Baums beinhalten.

Gefällt legt das Datum fest, an dem der Baum entfernt wurde.

Schiefstand legt die Richtung der Neigung des Baums fest.

Baumlage legt die Lage des Baums im Straßenraum fest.

Baumzustand legt die Vitalität des Baums fest.

Schutzstatus legt die Lage des Baums im Schutzgebiet oder den Schutz des Baums selbst fest.

Detaillierungsgrad legt zusammenfassend den Umfang der Angaben fest.

Untere Werkzeugleiste

Info zeigt an, wie viele Baumobjekte sich aktuell in der Selektion befinden. Andere Objekte werden nicht mitgezählt.

Vorigen selektierten Baum auswählen wechselt zum zeitlich direkt zuvor markierten Baumobjekt.

Anzahl zeigt die Nummer des aktuell angezeigten Baumobjekts und die Gesamtzahl aller selektierten Baumobjekte.

Nächsten selektierten Baum auswählen wechselt zum zeitlich direkt danach markierten Baumobjekt. Andere Objekte werden nicht mitgezählt.

Auf ausgewählten Baum zoomen stellt den Basispunkt des aktuell dargestellten Baumobjekts in die Mitte der Grafik und vergrößert die Darstellung des Symbols.