Flurstücksplan

Mit Flurstücksplan erzeugen Sie eine Zeichnung mit frei wählbaren Flurstücken oder mit den Flurstücken eines Vertrags.

Plotten erzeugt die *.pltx und öffnet den Plan in der Zeichnungsbearbeitung.

Flurstücke

Zeigt eine Liste der Flurstücke an, die in der Zeichnung angezeigt werden.

Flurstück hinzufügen wechselt in die Grafik, wo das gewünschte Flurstück angeklickt werden kann.

Flurstück entfernen löscht das aktuell markierte Flurstück aus der Liste.

Anmerkung: Die Flurstücksdefinition in der Grunderwerb-Sachdatenbank bleibt unverändert.

Planeinstellungen

Legt die Parameter des entstehenden Plans fest.

Planinhalt laut legt die Vorlage fest. Folgende Vorlagen stehen zur Verfügung:

  • GE-Flurstück DIN A3 Hochformat (GE Plan 204)
  • GE-Flurstück DIN A3 Querformat (GE Plan 203)
  • GE-Flurstück DIN A4 Hochformat (GE Plan 202)
  • GE-Flurstück DIN A4 Querformat (GE Plan 201)
  • Die Plandefinitionen aus der Planverwaltung (Registerkarte Ausgabe > Plan)

Zusätzlicher Ausschnittsrand [m] legt fest, wie breit der Abstand zwischen den minimalen und maximalen Koordinaten der gewählten Flurstücke und dem Rand der Zeichnung ist.

In Abhängigkeit von der Größe des zusätzlichen Ausschnittsrands wird der Maßstab des Plans berechnet.

Abbildung 1. Flurstücksplot
  1. Gewähltes Flurstück mit Kennzeichnung
  2. Ausschnittsrand (hier 10 m)

Aus Bedarfsflächen fokussieren berücksichtigt nur die Bedarfsflächen für die Größenermittlung des geplotteten Gebiets.

Daraus kann ein kleineres Maßstabsverhältnis als bei der Flurstücksausgabe resultieren (großes Flurstück, kleine Bedarfsflächen -> Bedarf größer, Flurstück ggf. unvollständig im Plan)

Ausgebepfad legt Ordner und Dateiname fest, unter denen die Zeichnungsdatei gespeichert wird.

Die Vorbelegung wird im Grunderwerbmanager > Werkzeugleiste > Optionen > Flurstücksplan > Datei > Standardverzeichnis eingestellt.

Sonderzeichen dürfen nicht verwendet werden.

Vorbelegt für den Dateinamen ist [Gemarkung][Gemarkungsschlüssel][Land][Gemarkungsschlüssel]-[Flur]-[Zähler][Nenner].pltx, z. B. Iggingen2370Baden-Wrttemberg2370-1-1340000.pltx. Bei mehreren Flurstücken wird das zuletzt hinzugefügte Flurstück verwendet und der Zusatz undweitere angefügt.

Anmerkung: Umlaute werden nicht verwendet.

Titel (Zeile 1) legt die Beschriftung am oberen rechten Rand des Plots fest.

Voranzeige

Zeigt die entstehende Zeichnung an.

Horizontal verschiebt den Ausschnitt in Ostrichtung. Positive Werte verschieben nach rechts, negative nach links.

Vertikal verschiebt den Ausschnitt in Nordrichtung. Positive Werte verschieben nach oben, negative nach unten.

Drehung dreht die Lage des Plans.