Niedersachsen (GNTRANS_NI)

Mit der Transformation Niedersachsen (GNTRANS_NI) berechnen Sie Koordinatentransformationen im amtlichen Lagebezugssystem ETRS89.

Die Geobasisdaten des amtlichen Vermessungswesens werden ab sofort mit der Einführung von AFIS-ALKIS-ATKIS (AAA) auf ein neues amtliches Lagebezugssystem umgestellt: das Europäische Terrestrische Referenzsystem 1989 (ETRS89) in Verbindung mit der Universalen Transversalen Mercator (UTM)-Abbildung.

Auf der Website der Landesbehörde von Niedersachsen kann das entsprechende ZIP-Archiv direkt heruntergeladen werden: https://www.lgnapp.niedersachsen.de/gntransbest/e740768d3737c7946944be6c50b3c804_151858.zip.

Ist diese Software installiert, kann AKGTrafo auf die Funktionalität zugreifen. In diesem Fall ist nach der Installation kein Kopieren von Modulen erforderlich.

Nach einem Neustart nach der Installation (Umgebungsvariablen werden gesetzt) kann AKGTrafo auf GNTRANS_NI zugreifen.

Datenumfang

Die Daten, die transformiert werden, können ausgewählt werden:

  • Komplette Datenbank umwandeln rechnet alle in der Datenbank vorhandenen Koordinaten (Punktlagen) um.
  • Aktuelle Auswahl umwandeln rechnet die Koordinaten (Punktlagen) der markierten Objekte um.

Die Lage und Ausdehnung der Punkte wird angezeigt.

Transformation

Auswahl legt die Transformationsmethode fest.

Information zeigt ein Dialogfeld an, in dem verschiedene Informationen bereitgestellt werden:

  • Diagnose stellt eine Liste der Aktivitäten der Transformation bereit:
    • Diagnosedatei anzeigen öffnet die Datei c:\Users\[Aktueller Benutzer]\Documents\AKG\AKGTrafo\AKGTrafoCalcNetLogger.txt.
    • Pfad der Diagnosedatei anzeigen öffnet den Windows Explorer im Ordner c:\Users\[Aktueller Benutzer]\Documents\AKG\AKGTrafo.
  • [Bundesland] zeigt Informationen zu den länderspezifischen Transformationslösungen mit Links zu den jeweiligen Internetseiten an.

Pfad der Dll "gntrans_ni.dll"

Mit der Schaltfläche Öffnen kann der Datei ein Ordner zugewiesen werden. Der Ordner der Datei wird angezeigt und gespeichert, sobald eine Transformation durchgeführt wurde.