Mengen nach Office

Mit Mengen nach Office exportieren Sie die Maße, Flächen und Volumina der im Lageplan ausgewählten Grafikobjekte nach Word, Excel oder in die Zwischenablage.

Anmerkung: Eine umfassende Massenberechnung steht im VESTRA-Programmteil Abrechnung bzw. im Querschnitt (allgemeine Massenberechnung und REB) zur Verfügung.

Linien mit Splines liefern meist keine korrekten Ergebnisse, da bei Splines die Fläche immer über die Stützpunkte berechnet wird. Splines müssen in Linien aufgelöst werden.

Abbildung 1. Spline bei der Flächenbildung
  1. Linie mit Spline
  2. Stützpunkte der Linie
  3. Linie aus Stützpunkten
  4. Berechnete Fläche mit Splines
  5. Vernachlässigte Fläche
  6. Neue Stützpunkte nach Auflösung des Splines

In Funktionen, die als Basis einer Bauabrechnung dienen, sind Linien mit Splines nicht zu empfehlen.

Bereits offene Word-Dokumente oder Excel-Dokumente werden für den Export nicht berücksichtigt.

Dabei können folgende Daten für die einzelnen Objekte exportiert werden:

  • Namen
  • Koordinaten
  • Fachbedeutung
  • Bemerkung
  • Punktabstände in 2D/3D

    2D: Geometrie projiziert auf die horizontale Ebene

    3D: Tatsächliche Lage

    Der Export kann nur zweidimensionale oder dreidimensionale Daten beinhalten.

  • Geometrie
  • Anzahl
  • Längen
  • Flächen
  • Volumina

Sollen die Daten nicht in Word oder Excel exportiert werden, bzw. steht kein Microsoft Office-Paket zur Verfügung, können die Informationen mit der Option Einstellungen > Sonstiges > Ausgabe in die Zwischenablage kopieren im Arbeitsspeicher gespeichert und mit Strg+V in das gewünschte Dokument eingefügt werden.