Radiustest

Mit Radiustest ermitteln Sie den Radius eines Kreises, der durch drei Punkte frei definierbar ist.

In der unteren Werkzeugleiste erleichtert die Funktion Fangen die korrekte Messung zwischen bestehenden Punkten.

Die bei der letzten Nutzung eingestellte Art der Messung wird direkt beim Aufruf der Messung gestartet.

Die Messergebnisse können mit der Schaltfläche Werkzeugleiste > Definition bearbeiten als Protokoll angezeigt und gespeichert werden. Das Protokoll wird als RTF-Editorfeld erzeugt und kann bearbeitet werden.

  1. Klicken Sie im Menüband Messen > Messen > Messen > Radiustest.
    Wurde diese Art der Messung zuletzt benutzt, ist die Messung bereits aktiviert.
    Das Dialogfeld Radiustest wird angezeigt. In der Werkzeugleiste kann die Art der Messung umgestellt werden. Zugleich wird die Werkzeugleiste Konstruktionangezeigt, mit der temporäre Messpunkte konstruiert werden können.
  2. Stellen Sie Ihre Messbedingungen im Dialogfeld ein.
  3. Klicken Sie den ersten Stützpunkt des Kreises in der Grafik an.
    Mit ESC kann die Messung abgebrochen werden. Danach muss die Messung mit der Schaltfläche Werkzeugleiste > Radiustest erneut gestartet werden. Zoomen mit dem Mausrad ist während der Messung jederzeit möglich.
  4. Klicken Sie den zweiten Stützpunkt des Kreises in der Grafik an.
    Der resultierenden Kreis wird in der Grafik angezeigt. Zusätzlich wird in der Zeile Radius wird das aktuelle Messergebnis angezeigt.
  5. Klicken Sie den dritten Stützpunkt des Kreises in der Grafik an.
    Die endgültigen Messwerte werden in der Zeile Radius übernommen.
  6. Starten Sie eine neue Messung einer beliebigen Art in der Werkzeugleiste oder beenden Sie Messung mit der Schaltfläche Schließen.
  7. Schließen Sie die Registerkarte Messen mit der Schaltfläche Schließen.