Straße

Im Programmteil Straße können Sie alle für die Trassenplanung im Lageplan erforderlichen Konstruktionen und Berechnungen durchführen.

Die wichtigsten Funktionen sind:

  • Achstrassierung für die innerstädtische bzw. außerörtliche Planung und für Autobahnen über TS-Punkte oder Elemente mit automatischer Berücksichtigung von Planungszwängen.

    Das Achsenpolygon stellt die einfachste Art der Achserzeugung dar. Die erzeugte Achse ist entweder eine Katasterachse oder eine Festelementachse.

  • Achsmanager und Assistenten für Knotenanlagen, Kreisverkehrsanlagen und Wendeanlagen zur übersichtlichen und komfortablen Planung.

  • Folgeberechnungen zur weiterführenden Planung, z. B. Kleinpunkte oder Höhenzwangspunkte (Zwangspunkt).

  • Dynamische Schleppkurve zur Berechnung der überstrichenen Fläche bei einer beliebigen Achse oder Linie für ein nicht schienengebundenes Fahrzeug.

  • Prüfung nach den entsprechenden Richtlinien (z. B. RAL bzw. RAS-L) und weitere Prüfungen für eine optimale Kontrolle der Planung.

  • OKSTRA-konforme Datenhaltung und OKSTRA-konformer Datenaustausch für alle Objekte des Straßenentwurfs.

Komplizierte Knotenpunktkonstruktionen, Kreisverkehrsanlagen und standardisierte Konstruktionen wie z. B. Wendeanlagen oder Busbuchten können mithilfe besonderer Berechnungsprogramme schnell und bequem erzeugt werden.

In diesem Programmteil sind ebenfalls die Dynamische Schleppkurve sowie die Definitionen für das Deckenbuch integriert.

Die Berechnung und Bearbeitung achsbezogener Querprofile und Längsprofile erfolgt über Geländeprofile.

Die Bearbeitung im Aufriss erfolgt im Programmteil Längs- und Querschnitt.

Mit dem Achsmanager verfügt das System über ein Werkzeug, welches alle Ergebnisse achsbezogener Berechnungen organisiert und zusammenfasst und gleichzeitig Grundlage sehr komplexer Berechnungen, z. B. von Knotenpunkten oder Kreisverkehrsplätzen ist.

VESTRA berücksichtigt bei einer Vielzahl von Berechnungen und Entwurfsschritten die Forderungen der einschlägigen technischen Richtlinien. So werden z. B. Parameter der geometrischen Linienführung von Außerortsstraßen in Abhängigkeit der Straßenkategorie sowie der Entwurfsgeschwindigkeit auf deren Konformität mit der RAS-L. Gleiche Prüfmechanismen beinhaltet das Programm z. B. auch für plangleiche Knotenpunkte, Kreisverkehrsplätze oder Wendeanlagen.