Filter bearbeiten/auswählen

Mit Filter bearbeiten/auswählen definieren Sie einen individuellen Filter zur Suche bestimmter Objekte.

Der Filter bietet die Möglichkeit, in der aktuellen Auswahl nach Objekten mit bestimmten Attributen zu suchen. Der aktivierte Filter sorgt dafür, dass nur noch diejenigen Objekte in der Anzeige verbleiben, die den Filterbedingungen entsprechen.

Anmerkung:

Nur komplette Objekte werden untersucht. Unterobjekte werden nicht in die Suche einbezogen.

Beispiel

Eine Linie mit Segmentlinie enthält einen Punkt mit Punktnamen. Dieser wird nicht gefunden. Nur der Name der Linie wird beachtet.

Die Selektion in der Zeichnung wird nicht verändert.

Werkzeugleiste

Stellt Funktionen zur Bearbeitung der Bedingungen bereit.

Ausgewählte Zeile nach unten schieben rückt die markierte Listenzeile um eine Position nach unten.

Ausgewählte Zeile nach oben schieben rückt die markierte Listenzeile um eine Position nach oben.

Neue Zeile hinzufügen kopiert die markierte Listenzeile und fügt sie am Ende der Liste zusätzlich ein.

Ausgewählte Zeile löschen entfernt die markierte Zeile aus der Liste.

Anmerkung: Der Listeneintrag wird ohne Sicherheitsabfrage gelöscht.

Filter laden liest eine bestehende Definition ein.

Filter speichern sichert die bestehende Definition für die spätere Verwendung.

Liste

Attribut legt die Eigenschaft (VESTRA-Attribut) fest, nach dem gefiltert werden soll. Über ein Drop-down-Listenfeld kann das Attribut ausgewählt werden.

Mit Doppelklick kann das Attribut geändert werden.

Operator legt die Vergleichsart fest.

Folgende Operatoren sind möglich:

  • = (gleich) zeigt alle Objekte an, bei denen das entsprechende Attribut den gewählten Wert aufweist.

  • <> (ungleich) zeigt alle Objekte an, bei denen das entsprechende Attribut einen anderen als den gewählten Wert aufweist.

  • > (größer als) zeigt alle Objekte an, bei denen das entsprechende Attribut einen größeren als den gewählten Wert aufweist.

  • >= (größer gleich) zeigt alle Objekte an, bei denen das entsprechende Attribut mindestens den gewählten Wert aufweist.

  • < (kleiner als) zeigt alle Objekte an, bei denen das entsprechende Attribut einen kleineren als den gewählten Wert aufweist.

  • <= (kleiner gleich) zeigt alle Objekte an, bei denen das entsprechende Attribut höchstens den gewählten Wert aufweist.

  • Enthält zeigt alle Objekte an, bei denen der Wert die angegebene Zeichenfolge enthält.

  • Enthält nicht zeigt alle Objekte an, bei denen der Wert die angegebene Zeichenfolge nicht enthält.

  • Vorhanden zeigt alle Objekte an, bei denen das eingestellte Attribut definiert ist.

  • Nicht Vorhanden zeigt alle Objekte an, bei denen das eingestellte Attribut nicht definiert ist.

Wert legt den Vergleichswert fest. Dafür kann ein fester Text, eine Ganzzahl oder ein regulärer Ausdruck mit Platzhaltern eingegeben werden (siehe Attributfilter mit Variablen).

Anmerkung: Die Filter müssen selbst erstellt werden.

Bedingungen

Legt fest, wie die einzelnen Filterkriterien behandelt werden.

  • Alle Bedingungen müssen erfüllt sein legt fest, dass nur Objekte ausgewählt werden, die alle aktuell angezeigten Filterkriterien erfüllen.

    Bei alle Einzelbedingungen wird getestet, ob sie zutreffen. Ist nur eine der Einzelbedingungen nicht erfüllt, wird die Prüfung abgebrochen.

    Hierbei handelt es sich um eine UND-Verknüpfung:

    Bedingung1 muss wahr sein UND Bedingung2 UND Bedingung3 etc.

    Ist nur eine der Bedingungen NICHT WAHR, ist die gesamte Definition NICHT WAHR.

    Anmerkung: Wird eine sehr große Menge gefiltert, kann durch geschickte Platzierung der Einzelbedingungen Zeit gespart werden: Wird eine nicht so wahrscheinliche Bedingung nach oben gesetzt, kann der Filtervorgang pro Testobjekt schneller beendet werden.
  • Mindestens eine Bedingung gilt legt fest, dass alle Objekte ausgewählt werden, bei denen mindestens ein Attribut die angezeigten Filterkriterien erfüllt.

    Hierbei handelt es sich um eine ODER-Verknüpfung:

    Bedingung1 muss wahr sein ODER Bedingung2 ODER Bedingung3 etc.

    Ist nur eine der Bedingungen WAHR, so ist die gesamte Definition WAHR.

Bezeichnung

Die Filterbezeichnung dient als Grundlage des Dateinamens beim Speichern.