Webcasts

Informieren Sie sich bequem von Ihrem Arbeitsplatz aus über Wissenswertes für Ihre Branche, Software-Workflows, Tipps & Tricks, neue AKG- und Autodesk-Produkte etc. Die Onlinepräsentation erfolgt über Ihren Webbrowser. Erforderlich sind lediglich ein PC mit Internetanschluss und Lautsprecher oder Kopfhörer, alternativ Telefon. Die Teilnahme ist kostenlos und selbstverständlich völlig unverbindlich. 

Keinen Webcast mehr verpassen? Einfach unseren Newsletter abonnieren: » Newsletter

 

AKG CAD TOOLS für AutoCAD und BricsCAD
28.06.2018, 10:00-10:30 Uhr

­

Sparen Sie Ihre kostbare Zeit durch unsere kleinen Helfer!

Wir zeigen Ihnen: 
• Aufräumen: per Mausklick zur übersichtlichen DWG 
• Böschungsschraffen
• Layerview: schnelles und einfaches Analysieren und Strukturieren der DWG-Daten
• CityGML: Import von CityGML-Gebäuden in AutoCAD- oder BricsCAD-Zeichnungen 

Präsentator dieses Webcasts ist Dipl.-Ing. (FH) Harald Strecker, AKG Software.


Werkzeuge zur Kartenerstellung und Luftbildbearbeitung in AutoCAD including specialized toolsets
05.07.2018, 10:00-11:00 Uhr

­

AutoCAD 2019 ist mehr als nur eine neue Produktversion von AutoCAD. Die offizielle Bezeichnung ist „AutoCAD including specialized toolsets“, weil es neben dem klassischen AutoCAD auch nahezu alle AutoCAD-basierenden Branchenlösungen umfasst. Damit bietet es einen deutlichen Mehrwert gegenüber den Vorgängerversionen des „reinen“ AutoCAD.

In den beiden Webcasts zeigen wir Ihnen einige Werkzeuge und Funktionen, die den Mehrwert des neuen AutoCAD including specialized toolsets gegenüber dem reinen AutoCAD verdeutlichen. In diesem Webcast arbeiten wir mit AutoCAD Map 3D und AutoCAD Rasterdesigne.

Präsentator dieses Webcasts ist Dipl.-Ing. Andreas Adam, AKG Software.


Werkzeuge für Hochbau und Architektur im neuen AutoCAD including specialized toolsets
10.07.2018, 10:00-11:00 Uhr

­

AutoCAD 2019 ist mehr als nur eine neue Produktversion von AutoCAD. Die offizielle Bezeichnung ist „AutoCAD including specialized toolsets“, weil es neben dem klassischen AutoCAD auch nahezu alle AutoCAD-basierenden Branchenlösungen umfasst. Damit bietet es einen deutlichen Mehrwert gegenüber den Vorgängerversionen des „reinen“ AutoCAD.

In den beiden Webcasts zeigen wir Ihnen einige Werkzeuge und Funktionen, die den Mehrwert des neuen AutoCAD including specialized toolsets gegenüber dem reinen AutoCAD verdeutlichen. In diesem Webcast arbeiten wir mit AutoCAD Architecture.

Präsentator dieses Webcasts ist Dipl.-Ing. Fritz Schmidt, AKG Austria.

VESTRA INFRAVISION – Kreisverkehrsplanung (für fortgeschrittene Anwender)
12.07.2018, 10:00-11:00 Uhr

­

Sie sind bereits vertraut mit der Erstellung eines Kreisverkehres und möchten Ihr Wissen erweitern bzw. vertiefen? Dann sind Sie hier genau richtig, denn in diesem Webcast beschäftigen wir uns mit folgenden Themen:
• Zwangspunkte aus anderer Achse
• Gradientenkonstruktion Kreisverkehr (Ausrundung in Station Null)
• Randgradienten erstellen
• Querschnittskonstruktion
• Planungs-DGM des Knotens erstellen (mit Inseldarstellung und 3D-Linienbearbeitung)
• Höhenlinien auswerten
• BIM-Viewer 

Präsentator dieses Webcasts ist Volker Burgert, AKG Austria.


AutoCAD – Externe Referenzen
24.07.2018, 10:00-11:00 Uhr

­

In diesem Webcast werden wir uns mit folgenden Themen befassen:
• Einbindung externer Referenzen
• Anpassen, bearbeiten und aktualisieren der externen Referenzen
• Einstellungsmöglichkeiten und Systemvariablen

Präsentator dieses Webcasts ist Dipl.-Ing. Fritz Schmidt, AKG Austria. 


Der Beschriftungsmaßstab in AutoCAD
11.10.2018, 10:00-11:00 Uhr

­

In diesem Webcast werden wir uns mit folgenden Themen befassen:
• Warum gibt es den Beschriftungsmaßstab?
• Welchen Elementen kann ein Beschriftungsmaßstab zugeordnet werden und wie funktioniert das?
• Verschiedene Workflows zum Beschriftungsmaßstab

Präsentator dieses Webcasts ist Dipl.-Ing. Fritz Schmidt, AKG Austria.


VESTRA INFRAVISION – Gradientenkonstruktionen
08.11.2018, 10:00-11:00 Uhr

­

In diesem Webcast beschäftigen wir uns mit folgenden Themen:
• Gradiente im Bestand
• Gradientenoptimierung (unter Verwendung des Querschnittsbausteins)
• Änderung der Gradiente unter Beibehaltung der Halbmesserposition

Präsentator dieses Webcasts ist Volker Burgert, AKG Austria.

Einfach Text eingeben und "enter" drücken…